__________________________________________________________________________________________________________
Downloads
Links
Archiv
Info-Briefe
Ex-Aktuell
Mitfahrzentrale
Presse

Ex-Aktuell 2006/2007

        Zurück zur Übersicht...



Mainz-Rollis zu Besuch in der Allianz Arena

___________________________________________________
Am 19.05.2007 durften wir unsere Rolli-Freunde aus Mainz begrüßen, bei denen wir im Mai 2005 gastierten. Die Gruppe um Arco Friedrich kam bereits am Donnerstag an und machte gemeinsam mit unseren Rollwagerl-Leuten die Münchner Innenstadt unsicher. Am Freitag gab es eine Besichtigungstour durch die Allianz Arena. Am Samstag wohnte man der Verabschiedung von Scholl, Brazzo & Co. bei - an dieser Stelle DANKE für die tollen Jahre !!! - und holte sich gleichzeitig bei den Bayern eine Packung und die Besiegelung des Abstiegs ab. Macht aber nix, die 2. Liga ist ja hochkarätig besetzt, und der Wiederaufstieg ist angeblich beschlossene Sache:-) Schaumer mal.
___________________________________________________
[weitere Fotos von A.+K. Ruhl]
___________________________________________________




Die Mainz-Rollis zu Gast in der Allianz-Arena [Klick auf das Bild = Zoom]

Neue Detail-Verbesserungen für Rollis in der Arena

________________________________________________________________________
19.05.2007 / Und schon wieder dickes Lob an den Vorstand der FC Bayern München AG und die Allianz Arena München Stadion GmbH, speziell an Herrn Jürgen Muth! Mit der Montage von Kleiderhaken in den Behindertentoiletten der Allianz Arena (je 2 Stck. pro Behindertentoilette in 1,50 m bzw. 0,85 m Höhe) wurden wichtige Ausstattungsdetails realisiert, die allen Rollis und deren Begleitpersonen zu Gute kommen.
Außerdem wurden in den Bereichen der elektrischen Türen deutlich sichtbare Sicherheitsmarkierungen am Boden angebracht, um evtl. Unfällen vorzubeugen.
________________________________________________________________________




Absenkung des Bürgersteigs Nordseite

___________________________________________________
28.04.2007 / Dickes Lob an den Vorstand der FC Bayern München AG und die Allianz Arena München Stadion GmbH, speziell an Herrn Jürgen Muth! Mit der Realisierung einer Absenkung des Bürgersteigs an der Nordseite der Allianz Arena wurde sehr effektiv eine Barriere beseitigt, von der Behinderte profitieren, die mit schweren elektrischen Rollstühlen unterwegs sind, beim Busparkplatz Mitte parken und bislang mit fremder Hilfe eine hohe Kante zwischen Fahrbahn und Bürgersteig überwinden mussten. Diese Absenkung hilft damit auch den Helfern, denen nun das Heben von ca. 200 kg schweren E-Stühlen erspart bleibt. Daneben bietet diese Maßnahme auch eine Erleichterung für alle TV-Teams, die dort parken und wertvolles Equipment möglichst sanft transportieren müssen.
___________________________________________________
[Fotos]
___________________________________________________




Allianz Arena / neue Rampe an der Nordseite [Klick auf das Bild = Zoom]

Rollwagerl-Fahrt nach Stuttgart

___________________________________________________
Der 21.04.2007 - wieder mal ein Tag der Entscheidung. Was haben wir auf diesen Tag hingefiebert. Die Fahrt war überzeichnet und jeder wollte mit. Und dann das...
Aber der Reihe nach:
8:30 Uhr Treffpunkt Schwere-Reiter-Str. 35, alle sind da, pünktlich und zuverlässig. Gritt, die Busfahrerin mit dem Bus der VbA München fährt vor. Und wir staunen nicht schlecht, was das für ein modernes, großes Fahrzeug ist: Platz in Hülle und Fülle, Verzurrmöglichkeiten für 4 große E-Stühle. Man kann dafür die komplette linke Bestuhlung ausbauen.




Die Rollwagerl-Corona vor dem Spiel VfB Stuttgart - FC Bayern München [Klick auf das Bild = Zoom]

Die Musikanlage ist vom Feinsten. Gritt übernimmt sämtliche Handgriffe - vom Festschnallen der E-Stühle bis zum Verstauen der Klappstühle.
Und los geht's.
Der Bus fährt wie auf Wolken. Unsere Begleitpersonen können aufrecht durch das Fahrzeug gehen - ein Novum. Kurzer Zwischenstopp an der BAB-Raststätte Augsburg Ost und die Mägeles aufgabeln. Weiter zur Raststätte Ulm Ost - Seligenweiler und die Rittelmanns mitnehmen - und schon sind wir in Stuttgart und werden von Richard Sillmann vom VfB-Fanclub Neckartal-Werkstätten begrüßt.
Zur Feier des Tages überreichen wir ihm den neuesten Seidenwimpel des FC Bayern München und laden alle zum Essen ein. Unsere Gastgeber revanchieren sind mit einem köstlichen Dessert. Die Wirtsleute spendieren ein Getränk.
Und schon geht's weiter zum Stadion.
Dort treffen wir auf die Selbstfahrer und rollen gemeinsam zu unseren Plätzen in der Untertürkheimer Kurve.
Die Stimmung ist super, das Wetter herrlich sonnig... "You never walk alone" wird gesungen.
Anpfiff.
Was folgt, ist eine weitere Schlappe. Anstatt den 3. Tabellenplatz klar zu machen, vergeigen unsere Bayern-Stars auch dieses Spiel. Der VfB ist klar überlegen und hätte eigentlich noch höher gewinnen müssen. Was ist nur los? Wir können den Abpfiff kaum erwarten. Die mitgereisten Südkurvler singen das etwas angestaubte Lied von 1995: "Oh-o-o-lee, Du schööner FCB, wir holen den U-U-E-FA-Cup..." Danach Heimfahrt mit neutraler Musik.
Wir müssen nun erst einmal realisieren, was da passiert ist. Aber eines ist klar: Wir sind Bayern-Fans und stehen - in guten wie in schlechten Zeiten - zusammen.
________________________________________________________________________
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Richard Sillmann, dass er uns so großzügig mit Rolli-Tickets versorgt hat, an die fleißige Gritt vom VbA für das perfekte Rollstuhl-Management rund um den Bus, an Helga Ruppert und Gabi Zeiler für den Großeinkauf der Busverpflegung, an Liesbeth Holchholzer, Andrea Meixner, Anita Mägele und Claudia Hofmann für den Bus-Service und an Walter Holzapfel für das Mitbringen der restlichen Süßigkeiten aus unserem Depot, an Andreas und Kristine Ruhl für die tollen Schnappschüsse - und last but not least - vielen Dank an die vielen Spender, ohne die diese Fahrt nicht möglich gewesen wäre.
________________________________________________________________________
[Fotos]
________________________________________________________________________




Neue Verbesserungen in der Allianz Arena

___________________________________________________
2 Toiletten mit Liegen ausgestattet
___________________________________________________
Dickes Lob an den FC Bayern München und die Allianz Arena München Stadion GmbH, vor allem an Herrn Jürgen Muth von der MSG:




Ab sofort (30.03.2007) befinden sich in folgenden Behindertentoiletten Liegen für Leute, die die normale Toilette nicht benutzen können, und zwar:

Westseite:
-> neben der Welcome Zone West

Ostseite:
-> neben dem Zugang Block 229, Kaskade J




Damit haben z.B. Betreuer von Behinderten mit Glasknochen, die gewickelt werden müssen, oder Mütter von kleinen Kinder mit Spina Bifida die Möglichkeit, ihre Schützlinge entsprechend zu versorgen, ohne mit dem blanken Boden vorlieb nehmen zu müssen.

Wir bedanken uns sehr herzlich beim FC Bayern und bei der MSG - speziell bei Herrn Muth - für diese großartige neue Hilfe.
___________________________________________________




Liegen in diesen Beh.-Toiletten [Klick auf das Bild = Zoom]

Neue Funktionen auf dieser Homepage

___________________________________________________
Ab sofort (30.03.2007) kann unsere Homepage auch barrierefrei benutzt werden. Speziell Sehbehinderte mit einer Restsehkraft tun sich hier wesentlich leichter, die Inhalte zu erkennen. Zudem wird auf die Anzeige von Grafiken verzichtet und der Navigationsbereich besonders ausführlich dargestellt.
___________________________________________________




___________________________________________________
Die zweite Neuerung betrifft die Druckfunktion auf jeder Seite und Unterseite.

Ganz unten auf

[Seite drucken...]

klicken, und man erhält eine für das Drucken optimierte Version der Seite als Vorschau.
Dann nochmals auf

[Seite jetzt drucken]

klicken, und der Druckprozess wird gestartet.
___________________________________________________




VD Mayr spendiert uns 2 Schränke

___________________________________________________
Dickes Lob an den VD Mayr, der mit seinem Sicherheitsdienst für weite Bereiche in der Allianz Arena zuständig ist.

Die Leute sind nicht nur sehr nett, in Person von Herr Johann WÖRNER engagiert sich dieser auch ganz aktiv in Sachen Rollwagerl 93 e.V.

So verfügen wir nun in unserem Rollwagerl-SHOP über zwei zusätzliche Stahlschränke, die uns Hr. Wörner nicht nur kostenlos vermittelt, sondern sie uns darüber hinaus sogar angeliefert und vor Ort aufgestellt hat.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für diese große Hilfe!
___________________________________________________




Neuer Schrank im Rollwagerl-SHOP Spende vom VD Mayr [Klick auf das Bild = Zoom]

Rollwagerl-Fahrt zum Club - hurra, wir leben noch!

________________________________________________________________________
Zwei Stunden problemlose Anfahrt - dann aber zwei Stunden Irrfahrt rund um das sog. E@SY-CREDIT-STADION. Man lässt uns trotz Parkausweis nicht in Stadionnähe parken, also wieder wegfahren und auf dem Volksfestplatz aussteigen. Hätten uns nicht 3 junge kräftige Clubfans und 1 weiterer Bayernfan geholfen, indem sie uns vom Busparkplatz zum Stadion geschoben hätten, wir wären zum 1:0 zu spät gekommen. So aber hat es gerade gereicht, um das Desaster von Nürnberg von Anfang an mitverfolgen zu können. Au weia! 2:0, 3:0... Liebe Bayern-Stars! Da müsst Ihr Euch aber noch mächtig steigern. Dafür wünschen wir dem Ottmar Hitzfeld und seinem Team viel Erfolg!
Auf der Rückfahrt löste sich dann zu allem Übel noch ein runderneuerter Hinterreifen des Busses teilweise in seine Bestandteile auf - KLACK - KLACK - KLACK - kommt der Bus zum Stehen. Nach einem kurzen Notstop auf der A9 und einem gekonnten Kunstgriff des Fahrers konnten wir zum Glück weiterfahren und kamen sehr spät in der Nacht in München an.
An dieser Stelle - trotz aller seelischen Schmerzen ob der ungewohnt hohen Niederlage - vielen Dank an alle, die an der Realisierung der Fahrt beteiligt waren - an Frau Silvia Hinterschwepfinger von der FCB-Ticket-Abteilung, an Rosi Friedrich vom 1. FCN, an alle ehrenamtlichen Helfer, vor allem an Helga Ruppert, Lisbeth Hochholzer, Peter Barnstorf und Walter Holzapfel.
________________________________________________________________________
[Fotos]
________________________________________________________________________




Fohlen-Rollis zu Besuch

___________________________________________________
Nach der B.L.-Partie FC Bayern - Bor. M´Gladbach am 02.12.2006 besuchen uns die Fohlen-Rollis in unserem neuen Rollwagerl-SHOP. Die Gruppe um Waldemar Hoffman wird unterstützt vom Fan-Projekt Bor. M´Gladbach.
Es ist deren 1. Auswärtsfahrt und führte gleich nach München. Wir kennen uns ja schon seit Oktober 2004, als wir zu Gast im Borussia-Park waren. Allgemeines Staunen über unsere Räumlichkeit in der Allianz-Arena. So etwas gibt es im Borussia-Park nicht. Nach dem Kauf einiger Rollwagerl-Aufkleber, einer lebhaften Diskussion über den Verlauf des Spiels (eigentlich hätten die Bayern 3:1 gewinnen müssen...) (Die goldenen Zeiten der Borussen in den 70er Jahren... Der "ewige" Kampf auf Augenhöhe gegen die Bayern...) (Heute trotz Punktgewinn auf einem Abstiegsplatz...) und einer kleinen Foto-Session geht es weiter zum Hofbräuhaus.
Prost!
___________________________________________________
[weitere Fotos]
___________________________________________________




Die Fohlen-Rollis zu Gast im Rollwagerl-SHOP [Klick auf das Bild = Zoom]

STARSBOOK.COM

STARSBOOK.com HOL DIR DEINEN STARSBOOK KICK - weiter mit Klick auf das Foto




Owen Hargreaves - der Star der Weihnachtsfeier 17.12.2006/Wirtshaus Garmischer Hof [Klick auf das Bild = Zoom]




WEIHNACHTSFEIER MIT OWEN HARGREAVES

________________________________________________________________________
Die diesjährige Rollwagerl-Weihnachtsfeierstellt am 17.12.2006 stellt wieder einen Meilenstein in unserer Fanclubgeschichte dar. Denn wir durften tatsächlich den Spieler mit der Nr. 23, Owen Hargreaves, in unserer Mitte begrüßen.
Nach einem gekonnt und mit viel Sachwissen durchgeführten Interview durch unseren Experten Dieter Klose, der auch die anschließende Fragerunde moderierte, verteilte Owen unzählige Autogrammkarten, signierte viele mitgebrachte Sachen und stand geduldig für jeden Fotowunsch bereit.
Die vielen mitgebrachten FCB-Fanartikel wurden teilweise anschließend bei einer kleinen Tombola unter die Leute gebracht. Der andere Teil wird sicher verwahrt bis zur Sommerfest-Tombola.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Owen für die schönen Geschenke und vor allem für sein Erscheinen. Diesen Nachmittag werden wir so schnell nicht vergessen.
Zeitgleich beehrten uns auch wieder unsere Freunde vom AUDI-Fanclub, die uns ja schon seit vielen Jahren unterstützen. Bertl Rußer, Franz Daller und Peter Wiedemann - selbst auch Rollstuhlfahrer - brachten schöne Bildbände und AUDI-FC Bayern-T-shirts mit. Auch dafür nochmals herzlichen Dank.
Nach einer kleinen Besinnung und andächtigen Worten durch unser Clubmitglied Walter Neumeier kam der Nikolaus und trug aus seinem Goldenen Buch viel Lobenswertes vor.
Stimmungsvoll untermalt wurde die gesamte Feier durch unseren Zitherspieler Eugen Vaterl, der sogar die Nationalhymne des Vereinigten Königreiches (God save the Queen) für unseren Stargast in seinem Repertoire hatte.
________________________________________________________________________
Fotos von unserer Weihnachtsfeier
auf der Website von Owen Hargreaves -> [KLICK HERE]
... und dann weiter auf "deutsch" -> "Multimedia" -> "Bildergalerie"
... und von unserem Hof-Fotografen Andreas Ruhl -> [KLICK HERE]
________________________________________________________________________




... zu klein? -> Vergrößerung durch KLICK auf das Bild ...




... oder als pdf-Datei -> [DOWNLOAD] [103 KB]
________________________________________________________________________




OWEN HARGREAVES KOMMT ZU UNSERER WEIHNACHTSFEIER

________________________________________________________________________
Am 17.12.2006 kommt Owen Hargreaves zu Besuch. Diese erfreuliche Mitteilung ging uns heute von Raimond Aumann zu. Wir bedanken uns vielmals beim FCB. Das wird sicher ein unvergesslicher Nachmittag.
________________________________________________________________________




weitere Verbesserungen für Behinderte

________________________________________________________________________
Der FC Bayern München hat in Zusammenarbeit mit der MSG weitere Verbesserungen für die behinderten Bayernfans realisiert:

● Am Südende der Werner-Heisenberg-Allee wurde die Wendestelle zu den Behindertenparkplätzen im Parkhaus P1 deutlich mit einem Schild versehen.

● Die Türen zu den Aufzügen von der Haupterschließungsebene (E2) zur Markenwelt (E3) wurde deutlich gekennzeichnet.
________________________________________________________________________
Wir bedanken uns im Namen aller, die davon profitieren.
________________________________________________________________________




Rollwagerl-SHOP

___________________________________________________
Ab sofort betreiben wir in der Allianz-Arena unseren Rollwagerl-SHOP, in dem jeder herzlich willkommen ist.
Hier halten wir immer ein Grundsortiment unserer Rollwagerl-Fanartikel vor, um die Sachen vor Spielbeginn an unsere Mitglieder zu verkaufen.
Außerdem haben wir so die Möglichkeit, uns vor und nach dem Spiel – wie früher in den Katakomben des Olympia-Stadions – mal (wieder) zu treffen, zu ratschen und zu tratschen oder neu kennen zu lernen. Es muss also nicht unbedingt etwas gekauft werden.
Zwangloses Motto: << Sehen und gesehen werden >>
___________________________________________________
Wir bedanken uns sehr herzlich beim FC Bayern für die Bereitstellung des Raumes.
___________________________________________________
Ausführliche Infos zu unserem SHOP...
___________________________________________________




Rollwagerl-SHOP in der Allianz-Arena. Unser Treff-Raum incl. Stadion-TV, Wärmestube, Informationsladen, Meeting-Point, Arena-Anlaufstelle für alle Rollis, Café "Ratsch und Tratsch", Verkauf unserer Rollwagerl-Fanartikel, Aufenthalts- und Wartezimmer, Rollwagerl-Stüberl - All-Inclusive [Klick auf das Bild = Leuchtschrift über dem Eingang von Anton Limmer]

Handicap-Fanclub Nationalmannschaft gegründet!

________________________________________________________________________
Mitteilung von Waldemar Schwendemann, BBAG-Vorsitzender
________________________________________________________________________

Am Freitag den 03.11.2006 trafen sich behinderte Fans aus verschiedenen Vereinen beim DFB in Frankfurt.

Anlass war, einen Handicap-Fanclub Nationalmannschaft zu gründen.

Es wurde auch der Beschluss gefasst, mit den anwesenden Teilnehmern und mit großer Zustimmung des DFB einen solchen ins Leben zu rufen.

Der Fanclub setzt sich insbesondere für die Belange von behinderten Fans im Umfeld der Fußball-Nationalmannschaft ein und soll Anlaufpunkt sein.
Er dient als Plattform für Behinderte im Allgemeinen, sowie für Blinde und Sehbehinderte und Schwerhörige und Rollstuhlfahrer im Besonderen.
Es geht um die Planung und Durchführung von gemeinsamen Aktionen mit nicht behinderten Mitgliedern, die schon im bestehenden "Fanclub Nationalmannschaft" organisiert sind.

Geplant ist eine eigene Choreographie mit einem eigenen Banner und vielleicht ein Fahrservice für Behinderte vom Bahnhof zum Stadion und zurück, sowie die Durchführung von Mitgliedertreffen.

Den Mitgliedern werden die gleichen Vergünstigungen angeboten, die es auch jetzt schon im "Fanclub Nationalmannschaft" gibt.

Unter anderem gilt es auch, organisatorische Probleme bei der Ticketvergabe zu überwinden, denn bisher war es Behinderten nicht möglich, spezielle Tickets (z.B. für die WM-Spiele) über den "Fanclub Nationalmannschaft" zu beziehen.

Die Ticketbestellung erfolgt künftig zentral über eine Person, und die Daten werden anschließend dem DFB übermittelt, so dass sichergestellt werden kann, dass jeder entsprechend seinem Grad der Behinderung sein Ticket erhält.

Für den einzelnen entfällt dann der bisher enorme schriftliche Aufwand.
Jetzt gibt es konkrete Ansprechpartner, welche direkt mit den Verantwortlichen des DFB zusammenarbeiten und auf dem "kleinen" Dienstweg Lösungen finden.

Positive Resonanz gab es bereits von Seiten des DFB für diese Initiative.
Herr Kirchner und Frau Sichtig sicherten uns volle Unterstützung zu.

Bei der Gründungsversammlung wurde auch gleichzeitig der gesamte Vorstand des Fanclub gewählt.

Er besteht aus folgenden Personen:

Vorsitzender:
- Waldemar Schwendemann (Vorstand der BBAG)
-> einstimmig gewählt.

Stellvertreterin:
- Katja Vorberger (Vorsitzende Rollstuhlfanclub The Wheelers e.V. Bremen)
-> einstimmig gewählt

Kassier:
- Thomas Vorberger (2. Vorsitzender The Wheelers e.V. Bremen)
- auch für Tickets für Länderspiele zuständig.
-> einstimmig gewählt

Schriftführer:
- Jürgen Schmidt aus Dortmund.
-> einstimmig gewählt.

Als Beisitzer wurden folgende Personen gewählt:

- Jochen Israel aus Lippstadt (Fan von Schalke 04)
- Caspar Solf aus München (Fan von Bayern München)
- Fritz Jabs aus Wattenscheid (Fan von Schalke 04)

Anschließend wurde noch über die Mitgliedsbeiträge beraten und abgestimmt.

Der Jahresbeitrag beträgt € 20,--.
Davon werden € 15,-- an den "Fanclub Nationalmannschaft" abgeführt.
€ 5,-- verbleiben dem Handicap-Fanclub.

Der offizielle Name lautet:

Handicap-Fanclub -Nationalmannschaft Schwarz-Rot-Gold
HFCN Schwarz-Rot-Gold

Sitz ist in Offenburg geplant, wo der Verein ins Vereinsregister eingetragen wird.
Es wird eine Satzung erstellt.
Beim Finanzamt wird auch eine Gemeinnützigkeit beantragt.

Es ist vorgesehen, dass ein Nationalspieler Pate diese Vereins werden sollte.

Offenburg, den 06.11.2006
________________________________________________________________________

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft hat, möge sich bitte direkt mit Waldemar Schwendemann in Verbindung setzen:
waldemar.schwendemann@t-online.de
www.bbag-online.de
________________________________________________________________________




Rollwagerl-Transparent

________________________________________________________________________
Ab sofort haben wir unser eigenes Fanclub-Transparent, das bei jedem Spiel der Bayern von unserem Rolli-Power-Support künden soll. Erstmals zum Einsatz kam es am 28.10.2006 bei der Partie Bayern gg. Frankfurt. Künstlerisch total verausgabt haben sich Andreas und Kristine Ruhl samt Michael sowie Uli und Claudia Hofmann.
________________________________________________________________________
[Fotos]
________________________________________________________________________




Fahrt zum VfL Wolfsburg großartiges Erlebnis

Rollwagerl 93 in Wolfsburg / Foto: Lars Landmann Unsere Freunde vom Audi-Fanclub FC Bayern (ganz links und ganz rechts) in Begleitung des VW-Fanclubs VfL Wolfsburg (Mitte). [Klick auf das Bild = Zoom]




Auswärtsfahrt nach Wolfsburg / 28.09. - 01.10.2006
Kooperation Audi-Fanclub FC Bayern München – Rollwagerl 93 e.V.
________________________________________________________________________
[weitere Fotos]
________________________________________________________________________
Vom Donnerstag, dem 28.09. bis Sonntag, dem 01.10.2006 fand unsere erste Auswärtsfahrt der Saison 2006/2007 statt und führte uns erstmalig nach Wolfsburg. Bei den 25 Teilnehmern wird sie wohl lange im Gedächtnis bleiben, denn hätten wir vorher gewusst, was uns an positiven Dingen und aufregenden Erlebnissen erwartet - wir wären vor lauter Vorfreude zerborsten.

Aber der Reihe nach:

Do., 28.09.2006
Die Anfahrt gestaltet sich problemlos, keine Staus, netter und hilfsbereiter Busfahrer, Wetter o.k.
Vorfahrt zum Hotel in der Autostadt - der erste Hype: Boris Becker! Auch da! (Später folgen noch Peter Maffay und Veronica Ferres)
Einchecken, anschließend Abendessen in der Altstadt.

Fr., 29.09.2006
Erkunden der Autostadt mit den berühmten Markenpavillons - VW, Audi, Seat, Skoda, Bentley, Lamborghini, das sog. Zeithaus, Museum. Alles klasse gemacht, alles behindertengerecht und sehr interessant - eine Pilgerstätte für alle Auto-Freaks.
Mehr unter www.autostadt.de
Abends Pizzeria "A MANO", anschließend zurück zum Hotel. Der nächste Hype - der Bus mit der Bayern-Mannschaft ist da!!!
Gruppenfotos und kleiner Plausch mit Magath, Kahn, Podolski und van Buyten! Aber nur kurz, die Jungs müssen ins Bett - und morgen bitte gewinnen - gegen den Letzten in der Tabelle.

Sa., 30.09.2006
Empfang durch Herrn Dr. rer. oec. Claus Hohmann von der Autostadt, durch unseren Bertl Rußer vom Audi-Fanclub FC Bayern im Auftrag von Herrn Dr. rer. nat. Martin Winterkorn (Vorstandsvorsitzender der Audi AG) sowie durch Herrn Günter Beise von Volkswagen. Danach professionelle Führung durch die Autostadt, bei der uns sowohl tiefe Einblicke in die Entwicklung der einzelnen Auto-Modelle und Marken wie auch die wirtschaftlichen und geschichtlichen Zusammenhänge des Volkswagenwerkes erklärt werden. Es folgt eine Einladung zum Mittagessen: Nudeln mit Geschnetzeltem, Dessert: Eis mit roter Grütze - hervorragend!
Und dann auf zur Volkswagen-Arena. Das Wetter spielt mit, so dass wir uns danach zu Fuß bzw. per Rollstuhl im Freien zur VW-Arena begeben können.
Und schon der nächste Hype: Der Stadionsprecher heißt uns willkommen!
Das Spiel beginnt - und geht verloren. Leider verläuft es für den FC Bayern nicht wie gewünscht, aber man muss schon sagen, dass die Wolfsburger an diesem Tag besser waren.
Da müssen wir durch, Nehmerqualitäten beweisen.
Mehr unter www.fcbayern.de bzw. www.vfl-wolfsburg.de
Abendessen im Stadt-Café der Autostadt.

So., 01.10.2006
Heimfahrt
Zwischenstopp Raststätte Frankenwald. Und wen treffen wir da? Rollwagerl-Mitglieder Susanne Harte mit Vater und Ex-Rollwagerl-Mitglied Frau Kapsreiter auf der Rückreise von der Lüneburger Heide. So ein Zufall! Ein Hallo!
19:00 Uhr: Ankunft in München.

Petrus hat es die ganze Zeit gut mit uns gemeint - es hat kein einziges Mal geregnet.
Die Teilnehmer werden wohl sehr lange von dieser Reise zehren.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle, die an der Realisierung dieser außergewöhnlichen Fahrt mitgewirkt haben:




Dr. rer. nat. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Audi AG
Dr. rer. oec. Claus Hohmann, Chief Technologie Officer der Autostadt
Albert Rußer, Audi AG / Audi-Fanclub FC Bayern München
Xaver Ziller, Audi AG / Audi-Fanclub FC Bayern München
Günter Beise, Volkswagen AG
Horst-Reiner Karg, Volkswagen AG
Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit beim Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Selbsthilfeförderung der Landeshauptstadt München
und viele weitere Spender



________________________________________________________________________




Bundesverdienstkreuz für Peter P. Czogalla

___________________________________________________
Für seine Verdienste zu Gunsten von Menschen mit Behinderungen ist unser langjähriger 1. Vorsitzender und jetziger Ehrenpräsident Peter P. Czogalla mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Am 31.08.2006 wurde ihm im Münchner Rathaus die Urkunde samt Orden von Bürgermeisterin Christine Strobl überreicht, die ihm herzlich für sein jahrelanges Engagement dankte.
Peter Czogalla hat diese Auszeichnung nach eigener Aussage stellvertretend für den gesamten Rollwagerl 93 e.V. entgegengenommen.
Lieber Peter, wir gratulieren Dir trotzdem ganz persönlich. Ohne einen treibenden Keil wie Dich wäre der Verein heute nicht das, was er ist, nämlich ein Trendsetter und Vorbild für die Rolli-Fanclub-Szene in ganz Deutschland.
___________________________________________________
[Fotos]
___________________________________________________




Verleihung des Bundesverdienst- kreuzes an Peter P. Czogalla [Klick auf das Bild = Zoom]

Volunteers-Urkunde für Uli Hofmann

___________________________________________________
Für sein Engagement im Vorfeld der WM 2006 (Stichwort: barrierefreie Allianz-Arena) bekam der Rollwagerl-Präsident Uli Hofmann eine Dankesurkunde des FIFA WM 2006 OK, unterzeichnet von Franz Beckenbauer, Horst R. Schmidt, Dr. Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach.
Uli Hofmann nahm diese Urkunde stellvertretend für den gesamten Rollwagerl 93 e.V. entgegen.
___________________________________________________
[Foto]
___________________________________________________




Dankesurkunde für die Volunteers der WM 2006 [Klick auf das Bild = Zoom]

Die Hofmanns auf der Couch...

___________________________________________________
... von Starfotograf Horst Wackerbarth
___________________________________________________
Das Markenzeichen von Horst Wackerbarth ist die Couch. Seit Ende der 70er Jahre zieht er damit durch die Welt und über 600 Menschen hat er mittlerweile darauf fotografiert. Mal war sie grün, mal blau, meistens rot – und jetzt ist sie magentafarben.




Uli und Claudia Hofmann auf der Couch von Starfoto [Klick auf das Bild = Zoom]

Von 08. August bis 22.September 2006 macht sich Wackerbarth nun wieder auf die Reise. Diesmal durch sein Heimatland, durch Deutschland.

16 Städte in 16 Bundesländern liegen auf seiner Route. Seine neue Foto-Reihe entsteht in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen T-Com.

Sein Anspruch die Menschheit abzubilden und seine Idee, dass sich jeder durch sein Umfeld definiert und dadurch zum selben Zeitpunkt gleich aber auch besonders ist, findet sich auch in der bisherigen Besetzung der Couch. Neben berühmten und bekannten Persönlichkeiten wie Michael Gorbatschow, Sir Peter Ustinov, Lord Yehudi Menuhin und Peter Gabriel haben darauf auch Kinder, Hafenarbeiter, Kunsthistoriker, Soldaten und Philosophen für den Fotografen posiert.

In Wackerbarths neuer Aktion, die von T-Com unterstützt wird, dreht sich alles um Paare.

T-Com sieht hier die Analogie zum neuen Produkt T-One, das erstmals das Beste aus zwei Telefoniewelten, die Vorteile von Festnetz und Mobilfunk, vereint.

Das Projekt fügt sich in Wackerbarths Arbeit, die sich schon immer im Grenzbereich zwischen Kunst, Werbung und Medien bewegte. Die Magenta-Couch paart somit auch die schöngeistige Seite des Lebens, Fotografie, Kunst mit wirtschaftlicher Realität, Werbung, Marketing.

In 16 deutschen Bundesstädten werden Horst Wackerbarth und Gerald Biebersdorf unterwegs sein und 60 passepartoutierte handsignierte Künstlerportraits von 30 Paaren anfertigen. Ausgewählte Portraits der Duos wird T-Com im Anschluss an die Aktion in einem Bildband veröffentlichen. Die Paare setzen sich zusammen aus Prominenten und Passanten, aus Persönlichkeiten der Stadt und ganz normalen Bürgern.

Das Buch wird ergänzt durch Essays bekannter und unbekannter Autoren, die über die individuelle und regional gebundene Bedeutung von „zu Hause“ schreiben.

Am Freitag 25.08.2006 stand die Couch in München auf dem Rindermarkt.

Die Rollwagerl-Vorstandler Uli und Claudia Hofmann ließen sich ablichten.
________________________________________________________________________
[Foto]
________________________________________________________________________




Besuch bei der Audi AG

________________________________________________________________________
Am 21.07.2006 besuchten wir, die Vorstandsmitglieder vom Rollwagerl 93 e.V., die Audi AG in Ingolstadt und folgten damit einer Einladung unserer Freunde vom Audi-Fanclub, mit dem uns eine enge Beziehung im Rahmen einer Patenschaft verbindet. Albert Rußer in Begleitung von Frau Dr. Bosselmann, Xaver Ziller und Tobias Seitz begrüßten uns im Audi-Forum, in dem auch die neuesten Automobil-Träume aus dem Hause Audi zu bestaunen waren. Danach ging es zum Mittagessen ins Restaurant AVUS - alles vom Feinsten! Anschließend durften wir eine hochinteressante Führung durch das Audi-Museum erleben, die die jahrzehtelange Tradition der verschiedenen Marken unter den 4 Ringen revuepassieren ließ. Die vielen, gut erhaltenen oder liebevoll restaurierten Originalmodelle aus den zahlreichen Epochen waren dabei besonders eindrucksvoll. In einer zusätzlichen Veranstaltung wurden wir über die Möglichkeiten informiert, die Audi seinen Kunden bietet, die eine Behinderung haben, z.B. Handgeräte für Gas und Bremse.
Bei einer Tasse Kaffee und einem Eis ließen wir diesen gelungenen Tag ausklingen.
________________________________________________________________________
[Fotos]
________________________________________________________________________
Übrigens:
Die Auswärtsfahrten von Rollwagerl 93 e.V. unterstützt der Audi-Fanclub jährlich mit € 2.500,--.
________________________________________________________________________
Ansprechpartner für die Audi-Fahrhilfen:

Bernhard Karl
Tel.: 0841-8940 927
Fax: 0841-8991 791

Mehr zu den Fahrhilfen für Audi-Modelle ab Werk ist hier zu finden.
________________________________________________________________________




Aktuelles zur Saison 2006/2007

________________________________________________________________________
1.) Kartenkontingent 2006/2007

Unser Kontingent an Rolli-Tickets beträgt - wie in der Vergangenen Saison - 60 Rolli-Tickets, je incl. 1 Begleitperson, sowie 5 zusätzliche Stehplatzkarten für dringend erforderliche 2. Begleitpersonen.

Die Versandkosten trägt freundlicherweise der FC Bayern München

2.) Dauerparkscheine für hohe Behinderten-Kfz

Wir erhalten wieder 5 Dauerparkscheine für hohe Behinderten-Kfz (über 2,05 m Höhe), die bei Bedarf bei uns angefordert werden können.

________________________________________________________________________
weitere Verbesserungen für die Rolli-Fans durch den FC Bayern München

________________________________________________________________________
Am 12.07.2006 fand in der Geschäftsstelle des FCB ein sehr konstruktives Gespräch zwischen Rollwagerl 93 e.V. und dem FC Bayern München statt. Teilnehmer waren Herr Direktor Manfred Angermeyer und Frau Hinterschwepfinger vom FC Bayern sowie Uli Hofmann und Dr. Reinald Wolfram vom Rollwagerl 93 e.V.

Ergebnisse:

1.) Rampe Nord

Auf der Nordseite der Allianz-Arena beim Busparkplatz Mitte wird eine zusätzliche Rampe (Asphaltaufschüttung) errichtet, um den Höhenunterschied zwischen Fahrbahn und Bürgersteig auszugleichen.

2.) Parkhaus

Die Beschilderung im Parkhaus 1 wird kontrastreicher gestaltet.

3.) Falschparker

Das Parkhauspersonal wird im Hinblick auf Falschparker auf den Behindertenparkplätzen im Parkhaus 1 entsprechend angewiesen.

4.) TV-Compound

Die beiden Parkplätze für hohe Behinderten-Kfz beim TV-Compound werden fest im Bereich asphaltierter Flächen installiert sowie per Fahrbahnmarkierung und Beschilderung gekennzeichnet.

5.) Behindertentoiletten / Bodenmarkierungen

In den Eingangsbereichen der Behindertentoiletten werden Bodenmarkierungen zur optischen Absicherung der Öffnungsradien der Automatiktüren angebracht.

6.) Wickeltische

In jeder 2. Toilette werden Liegen (Wickeltische) installiert, die auch als Ablage für Katheterisierungsutensilien verwendet werden können.

7.) Kleiderhaken

In allen Behindertentoiletten werden Kleiderhaken montiert.

8.) Aufzüge U-Bahn-Station Fröttmaning

Der FC Bayern München unterstützt unser Anliegen, dass bei der Überwachung der Betriebstüchtigkeit der beiden Aufzüge der U-Bahn-Station Fröttmaning vom Bahnsteig zur Brücke ein besonderer Schwerpunkt durch den MVV gesetzt werden sollte.

9.) Winterdienst

Der Räumdienst im Winter wird nochmals besonders instruiert, um gut geräumte Wege von der Allianz-Arena über die Esplanade zur U-Bahn-Station zu gewährleisten.

Weitere Vereinbarungen:

1.) Shuttle-Service

Von einem Shuttle-Service zwischen der U-Bahn-Station Fröttmaning und der Allianz-Arena haben wir uns einvernehmlich verabschiedet, nachdem die Nachfrage während der Saison 2005/2006 zu gering war.

2.) Aufzüge Allianz-Arena

Die Aufzüge zum Wechsel von Ebene 2 zur Ebene 3 (T3, T4, T5) werden nicht zusätzlich gekennzeichnet, um den Hauptbesucherstrom auch weiterhin auf den Kaskadentreppen zu belassen. Das Personal vor Ort hilft aber jedem Rollstuhlfahrer gerne weiter und öffnet auf Verlangen die Türen zu den Aufzügen.

3.) Kartenkontingent 2006/2007

Unser Kontingent an Rolli-Tickets beträgt - wie in der Vergangenen Saison - 60 Rolli-Tickets, je incl. 1 Begleitperson, sowie 5 zusätzliche Stehplatzkarten für dringend erforderliche 2. Begleitpersonen.

Die Versandkosten trägt freundlicherweise der FC Bayern München

4.) Dauerparkscheine für hohe Behinderten-Kfz

Wir erhalten wieder 5 Dauerparkscheine für hohe Behinderten-Kfz (über 2,05 m Höhe), die bei Bedarf bei uns angefordert werden können.
________________________________________________________________________
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Herrn Direktor Angermeyer und an Frau Hinterschwepfinger für das verständnisvolle Miteinander und für die guten Ergebnisse, die erzielt wurden.
________________________________________________________________________




Fanartikel des FC Bayern mit 10% Preisnachlass

________________________________________________________________________
Mitglieder von Fanclubs des FC Bayern München erhalten einen Preisnachlass von 10% auf alle Fanartikel, die in den offiziellen Katalogen des FC Bayern München aufgeführt sind.

Dabei ist folgendes zu beachten:

● Die Bestellung ist ausschließlich über Rollwagerl 93 e.V. und nur durch unsere Mitglieder möglich (per E-Mail, Fax oder Brief)
● Bitte auf Vollständigkeit der Angaben achten (Bestellnummer, Anzahl, Art.-Bezeichnung, Preis usw.)
● Wir fertigen auf Grund der Einzelbestellungen eine Sammelbestellung an
● Die Ausgabe der Waren erfolgt jeweils beim Sommerfest oder bei der Weihnachtsfeier
● Einsendeschluss: jeweils 1 Woche vor Sommerfest bzw. Weihnachtsfeier
● Bezahlung nur per Vorkasse auf unser Vereinskonto

Konto-Inhaber: Rollwagerl 93 e.V.
Konto-Nr.: 31 23 73 73
BLZ: 701 500 00
Kreditinstitut: Stadtsparkasse München
________________________________________________________________________




BBAG-Tagung 2006

________________________________________________________________________
Am 27.05.2006 fand im Borussia-Park von Mönchengladbach die jährliche Tagung unseres Bundesdachverbandes statt.
Einen ersten Bericht können Sie hier nachlesen.
Von unserer Seite ein herzliches Dankeschön an Frau Hanisch und alle Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach für die hervorragende Gastfreundschaft.
________________________________________________________________________




Umfrage zu Studienzwecken

________________________________________________________________________
-> von Rollwagerl 93 e.V. geprüft und genehmigt / 15.05.2006

________________________________________________________________________
Liebe FCB-Fans!

Ich bitte um eure Unterstützung:
Ich bin Student an der Uni Osnabrück und
schreibe meine Abschlussarbeit zum Thema Kick-O-Mania,
also ein Thema aus dem Fußballbereich.
Dazu führe ich auch selbst eine kurze Umfrage unter Fußballfans durch.

Ihr könnt mir helfen, indem ihr meinen Fragebogen beantwortet und
mir per mail zurücksendet.

Den Fragebogen findet ihr
hier.

Das Ausfüllen dauert nur etwas 5-7 Minuten.
Vielen Dank!
Stefan Lohmüller
________________________________________________________________________










[Seite drucken...]